Zeit für Neues

0

(vom 06.08.2019)

TWS Netz investiert 1,5 Millionen Euro in ein neues Schaltwerk ‒ Stromversorgung auch während der Bauzeit gesichert

Mit dem Einsatz des Baggers wurde gestern (5. August) ein Bauprojekt sichtbar, das die Versorgungssicherheit im örtlichen Stromnetz weiter erhöhen wird. Denn an der Schmalegger Straße in Ravensburg investiert die TWS Netz GmbH rund 1,5 Millionen Euro in ein komplett neues Schaltwerk, von dem aus die elektrische Energie in die westlichen Ortsteile Ravensburgs verteilt wird. „Wir stellen uns den Herausforderungen der Zukunft, die unter anderem die zunehmende Einspeisung von lokal erzeugter elektrischer Energie mit sich bringt“, erklärt Ralf Probst, Teamleiter der TWS Netz.
Die bisherige Versorgungseinrichtung mit einer Bausubstanz aus den 1970er Jahren wird in den kommenden Tagen komplett abgetragen, dann beginnen die Vorbereitungen für den Neubau. Bereits Mitte Juli hat die TWS Netz die Stromversorgung der westlichen Ortsteile durch Umschaltungen so organisiert, dass das bisherige Schaltwerk außer Betrieb gehen konnte. Diese Übergangslösung bleibt während der gesamten Bauzeit bestehen, sie ermöglicht eine sichere, unterbrechungsfreie Stromversorgung.

Inbetriebnahme Ende des Jahres
Abgeräumt hat der Bagger lediglich die Gebäudehülle. Zuvor hatten die Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens das komplette Innenleben des Bauwerks demontiert und die ausgebauten Teile so sortiert, dass sie fachgerecht entsorgt und recycelt werden können. Denn gerade in Kabeln und elektronischen Bauteilen stecken Rohstoffe wie Kupfer und Nickel. „Es ist uns wichtig, dass diese wertvollen Ressourcen wieder Verwendung finden“, erklärt Ralf Probst. Weiter geht es in der Schmalegger Straße nun mit der Einrichtung der Baustelle. Bis das vorgefertigte Schaltwerk Mitte September kommt, braucht es noch eine verdichtete Schotterschicht um das Gewicht von fast 100 Tonnen aufzunehmen. Für Anschlussarbeiten und Tests hat die TWS Netz mehrere Wochen einkalkuliert. Ab Dezember wird das neue fernüberwachte und fernsteuerbare Schaltwerk an das Mittel- und Niederspannungsnetz angeschlossen.

Die TWS Netz unterhält in Ravensburg und Weingarten ein Stromnetz von 1.070 Kilometer Länge. Über rund 15.500 Hausanschlüsse werden etwa 76.000 Menschen im Netzgebiet versorgt. Zum Januar 2011 hatte die TWS das Stromnetz von der EnBW übernommen und erneuert seitdem kontinuierlich Leitungen und Versorgungseinrichtungen. In den Stadtgebieten Weingarten und Ravensburg hat die TWS Netz bereits drei Schaltwerke komplett neu errichtet.

 

Genau geplant haben Ralf Probst und seine Kollegen von der TWS Netz den Bau eines neuen Schaltwerkes in der Schmalegger Straße in Ravensburg. Die neue Anlage wird an der gleichen Stelle entstehen wie ihr Vorgänger - mit dem Abriss des bisherigen Gebäudes schaffte ein Bagger die Grundlage da-für. Vom neuen Schaltwerk aus wird der Strom ab Jahresende in die westli-chen Ortsteile Ravensburgs verteilt.
zurück

Technische Werke Schussental 

Wir sind ein ökologisch orientiertes und regional verwurzeltes Unternehmen, das sich seit 2001 um die Versorgung der Bürger in der Region mit Strom, Gas, Wasser und Wärme kümmert. Entstanden sind wir aus einer Fusion der Stadtwerke Ravensburg und Weingarten. Unser Herz schlägt grün – und deshalb bieten wir nur Produkte aus regenerativen und erneuerbaren Energiequellen an. So tragen wir zur Vermeidung von CO2 bei und tun aktiv etwas für den Klimaschutz. Wir sind überzeugt davon, dass wir das Richtige tun. Deshalb engagieren wir uns auch sozial und kulturell und stärken damit unser schönes Oberschwaben. Denn etwa 21 Cent von jedem Euro, den unsere Kunden für Energie und Wasser ausgeben, bleiben in der Region. Mit neuen Geschäftsfeldern wie z.B. der Mobilität entwickeln wir uns stetig weiter und treiben dadurch die Energiewende voran. 

Störungsmeldung:
0800 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4980

Rechnungsservice:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125