Trinkwasser in besten Händen

0

(vom 09.11.2018)

Ravensburg setzt auf TWS Netz - Konzessionsvertrag Wasser für 30 Jahre erneuert – bewährte Partnerschaft wird fortgesetzt

RAVENSBURG. Die Stadt Ravensburg hat ihren Konzessionsvertrag für den Betrieb des Wassernetzes in Ravensburg und Eschach mit der TWS Netz GmbH um 30 Jahre erneuert. Als größter Gesellschafter des regionalen Energie- und Wasserdienstleisters setzt die Kommune damit die Partnerschaft auch im Bereich Wasser fort.    Der Gemeinderat hat dem Unternehmen den Zuschlag für die Konzession bis 2048 erteilt. „Mit der TWS Netz haben wir einen kompetenten und verlässlichen Partner an unserer Seite, der für eine zuverlässige, sichere und umweltverträgliche Trinkwasserversorgung für unsere Bürgerinnen und Bürger steht. Die vereinbarte Konzessionsabgabe leistet außerdem einen wichtigen Beitrag zur Finanzierung unseres städtischen Haushalts“, so Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp bei der Vertragsunterzeichnung.

Sicherheit und Qualität im Focus

Auch von Seiten der TWS Netz weiß man das Vertrauen zu schätzen: „Wir verstehen uns als Partner der Städte und Gemeinden in der Region und wir werden auch künftig rund um die Uhr diese wichtige Aufgabe der Daseinsvorsorge erfüllen“, erklärt Helmut Hertle, Geschäftsführer der TWS Netz und betont: „Die sichere, qualitativ hochwertige und zukunftsfähige Versorgung hat für uns oberste Priorität“. Deshalb investiere das Unternehmen kontinuierlich in die Wasserversorgungsnetze und Anlagen. Um beispielsweise Wasserverluste frühzeitig erkennen zu können und möglichst gering zu halten, wird bis Mitte nächsten Jahres eine digitale Messtechnik in Ravensburg eingeführt. Denn Effizienz und Ressourcenschonung hat sich die TWS bereits bei ihrer Gründung 2001 auf die Fahne geschrieben. „Als regionales und ökologisch ausgerichtetes Unternehmen möchten wir einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität vor Ort leisten. Unser gemeinsames Ziel ist, Nutzen zu stiften – bei unseren Kunden und bei den Bürgern in der Region“, so TWS-Geschäftsführer Dr. Andreas Thiel-Böhm. Die TWS ist auch Dienstleister für die Bereiche Strom, Gas, Wärme, Breitband und Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet. Künftig übernimmt das Unternehmen zudem die Wärmeanlagen der Stadt. Daniel Rapp schätzt das Know-how und die Kompetenzen, die in der TWS in den vergangenen Jahren gewachsen sind. „Gemeinsam arbeiten wir an den Herausforderungen der Daseinsvorsorge für die Menschen und die Lebensqualität in unserer Stadt.“

Hoher Sicherheitsstandard

Die TWS Netz überzeugt dabei durch ein hervorragendes technisches Management und eine hohe Versorgungssicherheit. Das bestätigt das Zertifikat für das sogenannte Technische Sicherheitsmanagement in den Bereichen Strom, Gas und Wasser. Die umfangreiche Prüfung, die alle fünf Jahre durch die Fachverbände durchgeführt wird, steht Ende des Jahres an. Dabei handelt es sich um eine Wiederholung; 2008 hatte die TWS Netz als einer der ersten Wasserversorger in Baden-Württemberg überhaupt die Zertifizierung für das Technische Sicherheitsmanagement in Angriff genommen und 2013 erfolgreich bestätigt.

Hintergrund:

Mit dem Konzessionsvertrag räumt eine Kommune dem Versorger das Recht ein, Gemeindegrundstücke, öffentliche Straßen, Wege und Plätze für das Verlegen von Versorgungsleitungen zu nutzen. Dafür entrichtet das Unternehmen eine jährliche Konzessionsabgabe an die Gemeinde.

Aus der Konzessionsabgabe für Wasser erzielt die Stadt Ravensburg jährlich Einnahmen in Höhe von rund 560.000 Euro von der TWS Netz. Hinter diesen Zahlen stehen bei der Wasserversorgung fast 8.800 Hausanschlüsse in Ravensburg und Eschach, die über ein rund 230 Kilometer langes Leitungsnetz sowie 18 Wasseranlagen von der TWS Netz versorgt werden. Der Wasserabsatz liegt bei über drei Millionen Kubikmeter pro Jahr. Für eine sichere und zukunftsfähige Wasserversorgung der Bürgerinnen und Bürger in Ravensburg und Eschach plant die TWS Netz in den nächsten Jahren rund 1,5 Millionen Euro jährlich in die Anlagen und Netze zu investieren.

Die Stadt Ravensburg hat ihren Konzessionsvertrag für den Betrieb des Wassernetzes in Ravensburg und Eschach mit der TWS Netz GmbH erneuert: Die TWS-Geschäftsführer Dr. Andreas Thiel-Böhm und Helmut Hertle, Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp und Stadtkämmerer Gerhard Engele unterzeichneten den Konzessionsvertrag im Ravensburger Rathaus.
zurück

Technische Werke Schussental 

Wir sind ein ökologisch orientiertes und regional verwurzeltes Unternehmen, das sich seit 2001 um die Versorgung der Bürger in der Region mit Strom, Gas, Wasser und Wärme kümmert. Entstanden sind wir aus einer Fusion der Stadtwerke Ravensburg und Weingarten. Unser Herz schlägt grün – und deshalb bieten wir nur Produkte aus regenerativen und erneuerbaren Energiequellen an. So tragen wir zur Vermeidung von CO2 bei und tun aktiv etwas für den Klimaschutz. Wir sind überzeugt davon, dass wir das Richtige tun. Deshalb engagieren wir uns auch sozial und kulturell und stärken damit unser schönes Oberschwaben. Denn etwa 25 Cent von jedem Euro, den unser Kunden für Energie und Wasser ausgeben, bleiben in der Region. Mit neuen Geschäftsfeldern wie z.B. der Mobilität entwickeln wir uns stetig weiter und treiben dadurch die Energiewende voran. 

Störungsmeldung:
0800 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125