TWS leistet Gas-Ersatzversorgung

1

(vom 16.01.2019)

Kunden, die bisher von der insolventen Deutsche Energie GmbH versorgt wurden, müssen nicht im Kalten sitzen.

Auch in Ravensburg und Weingarten gibt es Menschen, die in den letzten Tagen eine böse Überraschung erlebt haben: Ihr bisheriger Energielieferant, die DEG Deutsche Energie GmbH, ist insolvent. Dass deren Gaskunden nun trotz frostiger Temperaturen nicht im Kalten sitzen, dafür sorgen die Technischen Werke Schussental (TWS). „Wir haben deren Belieferung nahtlos übernommen. Das ist unsere Aufgabe als örtlicher Gasgrundversorger und für solche Fälle sind wir auch vorbereitet“, erklärt TWS-Geschäftsführer Dr. Andreas Thiel-Böhm. Grundversorger ist immer dasjenige Unternehmen, das in einem Netzgebiet die meisten Haushaltskunden unter Vertrag hat. Dieser sorgt dann für eine ersatzweise Belieferung. So regelt das die Grundversorgungsverordnung des Energiewirtschaftsgesetzes. In Ravensburg, Weingarten und Umgebung beziehen rund 14.500 Haushalte und Unternehmen Gas als Energieträger, von der DEG-Insolvenz sind Kunden mit 144 Versorgungsstellen betroffen. Dies ist allerdings nicht das erste Mal: In den Jahren zwischen 2011 und 2013 gab es gleich mehrere solcher Insolvenzen.

Beratungsangebot für Betroffene
Die TWS weist die Betroffenen darauf hin, dass die Ersatzversorgung teurer ist als die Sondertarife der Energieanbieter. Das hat seinen Grund: Unternehmen, die in Fällen des Lieferausfalles einspringen müssen, haben höhere Kosten für Beschaffung und Abwicklung. „Die betroffenen Verbraucher sollten sich schnell für einen neuen Liefervertrag entscheiden“, informiert der Geschäftsführer. Auch wenn die TWS die Versorgung übernimmt, sind Forderungen, wie bereits im Voraus gezahlte Leistungen gegenüber der DEG, mit dem Insolvenzverwalter zu klären.

„Wir versorgen unsere Kunden stets sicher, zuverlässig sowie zu fairen Preisen und wir engagieren uns für die Lebensqualität in unserer Region“, sagt Dr. Andreas Thiel-Böhm. Auch die wirtschaftliche Basis der TWS sei sehr solide, fügt er an. „Wohin Kampfpreisstrategien mit Dumpingpreisen führen, sieht man immer dann, wenn die Beschaffungsmärkte anziehen. Dann erkennt man schnell, welcher Versorger Preisrisiken durch einen strukturierten Einkauf abfedert“, unterstreicht der Geschäftsführer. Dass die TWS günstige Preise und Service bietet, zeigt die wiederholte Auszeichnung als TOP-Lokalversorger, die das Internet-Portal „Energieverbraucherportal“ nach klar definierten Kriterien im Jahresrhythmus vergibt.

Kunden, die von der DEG-Insolvenz betroffen sind, hilft das Service-Team der TWS telefonisch unter der Rufnummer 0751/804-4980 oder persönlich in den Kundenzentren in Ravensburg und Weingarten weiter.

zurück

Technische Werke Schussental 

Wir sind ein ökologisch orientiertes und regional verwurzeltes Unternehmen, das sich seit 2001 um die Versorgung der Bürger in der Region mit Strom, Gas, Wasser und Wärme kümmert. Entstanden sind wir aus einer Fusion der Stadtwerke Ravensburg und Weingarten. Unser Herz schlägt grün – und deshalb bieten wir nur Produkte aus regenerativen und erneuerbaren Energiequellen an. So tragen wir zur Vermeidung von CO2 bei und tun aktiv etwas für den Klimaschutz. Wir sind überzeugt davon, dass wir das Richtige tun. Deshalb engagieren wir uns auch sozial und kulturell und stärken damit unser schönes Oberschwaben. Denn etwa 21 Cent von jedem Euro, den unser Kunden für Energie und Wasser ausgeben, bleiben in der Region. Mit neuen Geschäftsfeldern wie z.B. der Mobilität entwickeln wir uns stetig weiter und treiben dadurch die Energiewende voran. 

Störungsmeldung:
0800 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4980

Rechnungsservice:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125