Neue Auszubildende bei der TWS gestartet

0

(vom 05.09.2017)

Berufliche Perspektiven mit Energie – Zwölf junge Menschen bereiten sich auf das Berufsleben vor

RAVENSBURG. Drei Auszubildende starteten am 1. September bei den Technischen Werken Schussental (TWS) ins Berufsleben. Es gilt zunächst eine ganze Menge neuer Gesichter und Namen kennenzulernen und Abläufe im Unternehmen zu erfassen. „Wir starten mit einer Einführungswoche“, verrät Saskia Madlener, Ausbildungsleiterin bei der TWS. Dabei lernen sich die jungen Leute nicht nur untereinander kennen, sie knüpfen auch erste Kontakte mit den Kollegen und erhalten einen Gesamtüberblick über das Unternehmen. „Damit der Übergang von der Schule in die Berufswelt den neuen Auszubildenden möglichst leicht fällt, begleiten unsere Azubis aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr sie von Anfang an“, so Saskia Madlener.

Die TWS setzt bewusst auf den eigenen Nachwuchs und bietet attraktive Perspektiven: „Die Azubis von heute sind unsere Fachkräfte von morgen. Wichtig sind uns eine ganzheitliche Ausbildung und Entwicklungsmöglichkeiten“, erklärt Saskia Madlener. Aktuell sind es fünf angehende Industriekaufleute, eine Fachinformatikerin für Systemintegration, zwei Anlagenmechaniker für Versorgungstechnik und zwei Elektroniker für Betriebstechnik, die bei der TWS lernen. Außerdem bereiten sich zwei Studenteninnen der dualen Hochschule im Unternehmen auf ihre berufliche Zukunft vor.

Mit spannenden und zukunftsorientierten Themen ist die TWS ein attraktiver Arbeitgeber. Aus Überzeugung engagiert sich das Unternehmen stark in der Ausbildung und unterstreicht dies mit einer Ausbildungsquote von 7,2 % Prozent. In der Regel werden die jungen Leute nach Abschluss ihrer Ausbildung übernommen.

Zum 1. September gingen drei neue Auszubildende bei der TWS an den Start. Insgesamt bereiten sich bei dem Energieunternehmen aktuell zwölf junge Menschen auf das Berufsleben vor. Oliver Hund (links) und Lukas Maier (rechts), Ausbilder im technischen Bereich der TWS, hoffen für die Ausbildungsplätze 2018 auf mehr Interesse bei den technischen Berufen.
zurück

Störungsmeldung:
0800 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125