Elektrofahrrad-Verleih wächst weiter

0

(vom 08.06.2020)

Zum Einkauf auf zwei Rädern - neue Station der TWS steht im Herzen der Ravensburger Innenstadt

Der neueste Zuwachs steht am südlichen Marienplatz in Ravensburg direkt vor der Stadtbibliothek: Mit einer weiteren Station bauen die Technischen Werke Schussental (TWS) das Verleihsystem für Elektrofahrräder in Ravensburg und Weingarten weiter aus. Gemeinsam mit Ravensburgs Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp nahm Dr. Stefan Herz, TWS-Bereichsleiter für Prozess- und Geschäftsfeldentwicklung und sein Team die Station jetzt in Betrieb. „Mit dem Verleihsystem, das Bürgern, Pendlern und Besuchern zur Verfügung steht, möchten wir die Mobilitätswende in der Region voranbringen“, berichtet Stefan Herz. Bis zum Jahresende will die TWS insgesamt 16 Verleihstationen betreiben. „Die Elektrofahrräder ergänzen die Angebote von Bahn und Bus sinnvoll und schaffen einen echten Mehrwert für die Bürger. Gerade für kurze Wege, die wir im städtischen Bereich haben, sind die Räder ideal“, hält Dr. Daniel Rapp fest. Mit dem Standort im Herzen der Stadt schaffe man auch eine gute Radverbindung von der Innenstadt zur geplanten Radvorrangroute, die von Schmalegg bis Weingarten verlaufen wird.

„Wer mit dem Elektrofahrrad einfach und schnell in die Innenstadt zum Einkaufen kommt, kann das Auto getrost zuhause stehen lassen. Das bringt vor allem der Umwelt etwas, aber auch dem eigenen Geldbeutel und der eigenen Gesundheit“, so Veerle Buytaert, Leiterin des Ravensburger Umweltamtes. „Nutzen können die Elektrofahrräder alle ab 18 Jahre, die sich einmalig auf der Mobilitätsplattform der TWS unter mobil.tws.de registrieren – bis Ende des Jahres kostenfrei im Rahmen der Nutzungsbedingungen“, erklärt Jenny Jungnitz, Projektkoordinatorin bei der TWS. Sind alle 16 Stationen aufgebaut, stehen insgesamt 128 Elektroräder zum Verleih bereit, die ausschließlich mit Ökostrom betrieben werden. Deren Rückgabe ist an jeder Station möglich – unabhängig davon, wo die Fahrt gestartet ist.

Hintergrund

Bereits vor über drei Jahren hatte die TWS die Idee des gemeindeübergreifenden Verleihsystems skizziert und sich gemeinsam mit den städtischen Verbundpartnern um Fördermittel gekümmert. Die Nationale Klimaschutzinitiative und das Bundesumweltministerium gaben Ende 2018 grünes Licht für das Projekt über eine Laufzeit von zwei Jahren und übernehmen mit rund 595.000 Euro rund 70 Prozent der kalkulierten Kosten. Mit der Projektbewilligung zum 1. Januar 2019 begannen dann die konkreten Arbeiten. Für die Standorte der Verleihstationen wurden leicht zugängliche und verkehrsgünstige Orte identifiziert. Zusätzlich mussten Grundstücksfragen und die Anbindung an das öffentliche Stromnetz geklärt werden. Die Verleihstationen entstehen nun entlang der Linie zwischen Schmalegg und Weststadt über Weißenau, Bahnhof, Eissporthalle, Weingarten Krankenhaus, Charlottenplatz bis zur Hochschule in Weingarten.

 

Hier stehen bereits Verleihstationen:

Bahnhofsplatz Ravensburg

Marienplatz Ravensburg

Mittelöschplatz (Weststadt Ravensburg)

Schmalegg: Schenkenstraße/Bushaltestelle

Stadtgarten Weingarten

 

Weitere Standorte in Ravensburg und Weingarten sind in Vorbereitung.

Aktuelle Infos sowie Download der App hier.

 

zurück

Technische Werke Schussental 

Wir sind ein ökologisch orientiertes und regional verwurzeltes Unternehmen, das sich seit 2001 um die Versorgung der Bürger in der Region mit Strom, Gas, Wasser und Wärme kümmert. Entstanden sind wir aus einer Fusion der Stadtwerke Ravensburg und Weingarten. Unser Herz schlägt grün – und deshalb bieten wir nur Produkte aus regenerativen und erneuerbaren Energiequellen an. So tragen wir zur Vermeidung von CO2 bei und tun aktiv etwas für den Klimaschutz. Wir sind überzeugt davon, dass wir das Richtige tun. Deshalb engagieren wir uns auch sozial und kulturell und stärken damit unser schönes Oberschwaben. Denn etwa 42 Cent von jedem Euro (nach Energieeinkauf), den unsere Kunden für Energie und Wasser ausgeben, bleiben in der Region. Mit neuen Geschäftsfeldern wie z.B. der Mobilität entwickeln wir uns stetig weiter und treiben dadurch die Energiewende voran. 

Störungsmeldung:
0800 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4980

Rechnungsservice:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125