E-Rad-Verleih in eingeschränktem Betrieb

1

(vom 02.10.2020)

TWS engagiert sich für klimaschonende Mobilität – Vandalismus zwingt zu Maßnahmen – Räder werden freitags eingesammelt

RAVENSBURG/WEINGARTEN. In den vergangenen Wochen hat es massive Schäden am Elektrofahrrad-Verleihsystem der Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) gegeben. „Die zerstörerische Energie, die einige Personen gegen das Verleihsystem richten, hat Ausmaße angenommen, die wir nicht mehr hinnehmen“, sagt Dr. Andreas Thiel-Böhm, Geschäftsführer der TWS. Das Unternehmen zieht nun Konsequenzen: „Die Räder stehen ab sofort nur noch montags bis freitags für die sogenannte Alltagsmobilität bereit“, sagt Jenny Jungnitz, die das TWS-Verleihsystem für die Menschen in der Region mit auf die Beine gestellt hat. Inzwischen werde das Verleihsystem sehr gut und wertschätzend von der Bevölkerung angenommen. Deshalb wird es diesen ehrlichen Nutzern weiter zur Verfügung stehen – zu eingeschränkten Nutzungszeiten: Die Elektroräder werden freitagabends aus den Stationen genommen und sicher verwahrt. Montags stehen die Räder in der Früh wieder für den Verleih bereit. Parallel entwickelt die TWS ein neues Sicherheitskonzept für die Stationen im Hard- und Softwarebereich und lässt sich dazu auch von der örtlichen Polizei beraten. Das Verleihsystem richtet sich an Nutzer für den Kurzstreckenbereich, für Pendler und zu Zeiten erhöhter Nachfrage an Mobilität.

Im Laufe des Septembers sind wiederholt erhebliche Schäden sowohl an den Stationen als auch an den Zweirädern entstanden: Räder wurden gewaltsam aus den Ports gerissen und damit der Verriegelungsmechanismus beschädigt. Aufgeschlitzte Reifen, gebrochene Tretlager und Elektroräder, die aus der Schussen geholt werden mussten, vervollständigen die traurige Bilanz des Vandalismus. Der Großteil der Vorkommnisse fand in den Nächten zwischen Freitag und Sonntag statt, weshalb sich die TWS nun zum Einsammeln der Räder am Wochenende entschieden hat. „Wir scheuen diesen Aufwand vorerst nicht, denn das Verleihsystem bringt den Bürgerinnen und Bürgern einen echten Mehrwert in der umweltfreundlichen Mobilität“, hält Jenny Jungnitz fest.

zurück

Technische Werke Schussental 

Wir sind ein ökologisch orientiertes und regional verwurzeltes Unternehmen, das sich seit 2001 um die Versorgung der Bürger in der Region mit Strom, Gas, Wasser und Wärme kümmert. Entstanden sind wir aus einer Fusion der Stadtwerke Ravensburg und Weingarten. Unser Herz schlägt grün – und deshalb bieten wir nur Produkte aus regenerativen und erneuerbaren Energiequellen an. So tragen wir zur Vermeidung von CO2 bei und tun aktiv etwas für den Klimaschutz. Wir sind überzeugt davon, dass wir das Richtige tun. Deshalb engagieren wir uns auch sozial und kulturell und stärken damit unser schönes Oberschwaben. Denn etwa 42 Cent von jedem Euro (nach Energieeinkauf), den unsere Kunden für Energie und Wasser ausgeben, bleiben in der Region. Mit neuen Geschäftsfeldern wie z.B. der Mobilität entwickeln wir uns stetig weiter und treiben dadurch die Energiewende voran. 

Störungsmeldung:
0800 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4980

Rechnungsservice:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125