TWS-Aufsichtsrat mit neuem Vorsitz

0

(vom 30.12.2016)

Daniel Rapp übernimmt turnusgemäß von Markus Ewald

RAVENSBURG. Mit dem Jahreswechsel wird der Ravensburger Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp Vorsitzender im Aufsichtsrat der Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS). Er übernimmt das Mandat turnusgemäß von seinem Weingartener Amtskollegen Markus Ewald. Denn die Satzung des Versorgungsunternehmens sieht vor, den Aufsichtsratsvorsitz alle zwei Jahre zwischen den Vertretern der beiden Hauptanteilseigner der TWS – den Städten Ravensburg und Weingarten – zu wechseln. Markus Ewald hat bis Ende 2018 die Position des Stellvertreters inne.

Der Aufsichtsrat der TWS ist mit insgesamt 14 Vertretern der beiden Kommunen, der EnBW und der Arbeitnehmerseite besetzt. Die Zusammenarbeit ist sehr eng, auch durch Klausurtagungen, in denen der Zielkatalog des Unternehmens regelmäßig weiterentwickelt wird. In den beiden vergangenen Jahren gelang es der TWS unter anderem die Eigenkapitalbasis durch die Ausgabe von Genussrechten weiter zu steigern. Die zusätzlichen Mittel sind ein wichtiger Finanzierungsbeitrag für den Ausbau der eigenen Stromerzeugung. Im Januar wird mit einem Windpark bei Bamberg das nächste Projekt im Erzeugungsportfolio der TWS ans Netz gehen.

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125