Husqvarna Group bezieht Ökostrom von der TWS

0

(vom 01.02.2017)

Renommierter Forst- und Gartenprofi hat sich für Ökostrom mit regionalem Investitionsaufschlag entschieden – Vereinbarung umfasst drei Standorte

RAVENSBURG/ULM. Die Husqvarna Group in Deutschland, zu der auch die renommierte Marke Gardena gehört, bezieht seit dem 1. Januar 2017 zu 100 Prozent Ökostrom von der Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS). Zum Start der Partnerschaft überreichte TWS-Geschäftsführer Dr. Andreas Thiel-Böhm eine Zertifizierungsurkunde an Wolfgang Engelhardt, Mitglied der Gardena-Geschäftsführung. „Die TWS hat uns mit ihrem Angebot überzeugt. Umweltverträglichkeit, Energieeffizienz und die Verankerung in der Region treiben unsere Unternehmen gleichermaßen an“, hielt Wolfgang Engelhardt fest. Das Ravensburger Versorgungsunternehmen liefert nun jährlich 23,5 Millionen Kilowattstunden Ökostrom an die Standorte der Husqvarna Group in Ulm, Heuchlingen und Niederstotzingen. Dort produzieren die Gartenprofis nicht nur innovative Systeme zur Bewässerung und Grünpflege, sie betreiben auch die Logistik für gesamt Südwesteuropa. „Von der neu besiegelten Partnerschaft profitiert auch die Energiewende – und zwar unter dem regionalen Fokus“, erklärte Andreas Thiel-Böhm. Das liegt zum einen daran, dass die TWS selbst in den vergangenen Jahren ein nennenswertes Portfolio zur regenerativen Stromerzeugung aufgebaut hat. Zum anderen enthält die Liefervereinbarung eine besondere Komponente: Durch einen kleinen Aufschlag auf den Strompreis investiert die Husqvarna Group mit jeder verbrauchten Kilowattstunde Strom in regionale Projekte zur hocheffizienten Stromerzeugung.

Nachhaltige Partnerschaft

„Die Husqvarna Group mit ihrer Marke Gardena ist nicht nur ein Pionier in Sachen Garten. Das Unternehmen hat sich auch früh auf den Weg gemacht, umweltrelevante Belange umfassend zu betrachten und zu optimieren“, lobte der TWS-Geschäftsführer. Die Umstellung auf 100 Prozent Ökostrom ist Teil eines breiter angelegten Programms der Husqvarna Group für nachhaltiges Wirtschaften. Mit klaren Zielvorgaben und einem Horizont zunächst bis zum Jahr 2020 sollen unter anderem die eigene Energieeffizienz und CO2-Bilanz weiter verbessert werden. Durch ein attraktives Angebot, das auch ein hohes Maß an Flexibilität beim Strombezug beinhaltet, und die nachhaltige Unternehmensausrichtung hat die TWS bewiesen, dass sie der ideale Partner für die Gartenprofis aus Ulm ist.

Seit Jahresbeginn bezieht Gardena Ökostrom von der TWS. Gardena-Geschäftsführer Wolfgang Engelhardt, Gardena-Finanzgeschäftsführer Joachim Müller, Einkäuferin Karin Röltgen, TWS-Geschäftsführer Dr. Andre-as Thiel-Böhm, Jürgen Henninger, TWS-Vertrieb Sonderkunden und Garde-na-Facility Manager Jochen Pock bei der Übergabe der Zertifizierungsurkun-de an Gardena. (v.l.n.r.)
zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125