Sonnenstrom erstmals für Mieter

0

(vom 14.01.2016)

Pilotprojekt in Weingarten –  BSV-Mieter können Strom direkt vom Hausdach beziehen  – TWS investiert 35.000 Euro in Photovoltaikanlage

RAVENSBURG/WEINGARTEN. Strom vom eigenen Dach – was bislang Immobilieneigentümern vorbehalten war, ist künftig auch für Mieter von Wohnungen möglich. Die Bau- und Sparverein Ravensburg eG (BSV) und die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) bereiteten vergangene Woche mit der Unterzeichnung eines Nutzungsvertrages für die Dachfläche am künftigen Gebäude in der Weingartner Haasstraße 2 dafür den Weg. „Dort entsteht in den kommenden Monaten ein Generationen übergreifendes Mietwohnungsprojekt, das wir auch nach ökologischen Aspekten geplant haben. Insgesamt soll das Gebäude genau so viel Energie erzeugen, wie die Bewohner dort benötigen“, erklärte Marc Ullrich, BSV-Vorstandsvorsitzender. Wichtiger Teil dieses Konzepts ist eine leistungsstarke Photovoltaikanlage auf dem Dach, die die TWS als Partner nicht nur realisiert, sondern auch künftig betreut. „Wir übernehmen Planung, Bau und den kompletten Betrieb für eine vereinbarte Laufzeit von 25 Jahren“, führte Dr. Andreas Thiel-Böhm, TWS-Geschäftsführer aus.

Energiewende und Klimaschutz werden greifbar

In das Projekt investiert die TWS rund 35.000 Euro, dazu gehört neben der eigentlichen Photovoltaikanlage auch ein ausgefeiltes Mess- und Verteilsystem, das die künftigen Mieter mit Strom versorgt. Der auf dem Dach erzeugte Sonnenstrom wird vorrangig den Hausbewohnern zu attraktiven Konditionen angeboten. Eine Abnahmeverpflichtung für den vergünstigten Stromtarif besteht jedoch nicht. Zur ergänzenden Versorgung der Wohnung mit Strom – zum Beispiel wenn die Sonne nicht scheint – erhalten die Mieter Ökostrom von der TWS, der den Restbedarf abdeckt.
BSV und TWS sind sich einig, dass solche Direktstrom-Modelle ein wichtiger Baustein der Energiewende sind. „So wird das anonyme Produkt Strom jedermann greifbar, weil es im Wohnumfeld erzeugt wird und zudem preislich attraktiv ist“, erläuterte Andreas Thiel-Böhm. Das neue Wohnhaus soll im Herbst bezugsfertig sein, dort entstehen derzeit 25 Mietwohnungen für junge Menschen und Familien sowie eine Seniorenwohngemeinschaft mit fünf Appartements.

 

Das erste Mieterstrommodell der Region wird in Weingarten ans Netz gehen. Ab Herbst stellt die TWS über eine Photovoltaikanlage in der Haasstraße 2 den BSV-Mietern Ökostrom vom Hausdach zu günstigen Konditionen zur Verfügung. Den Vertrag für die Kooperation unterzeichneten (v.r.n.l.) Lothar Reger, BSV-Vorstand, TWS-Geschäftsführer Dr. Andreas Thiel-Böhm, Marc Ullrich, Vorstandsvorsitzender des BSV und Markus Zell vom TWS-Wärmeservice.

Bildquelle: Bau- und Sparverein Ravensburg eG, frei zur Veröffentlichung

 

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125