Blutkrebs besiegen

3

(vom 24.06.2016)

Wie Mitarbeitende der TWS „Das Richtige tun“

RAVENSBURG. Die Technischen Werke Schussental (TWS) haben bei einer internen Spendenaktion Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu aufgerufen, sich als Stammzellenspender für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) zu registrieren.

Mehrmals die Stunde erhalten Menschen die schreckliche Nachricht, an Blutkrebs erkrankt zu sein und jeder siebte Patient findet keinen Spender. Darunter befinden sich viele Kinder und Jugendliche. Allein eine Stammzellenspende kann ihnen die Hoffnung auf ein gesundes Leben zurückgeben.

Gemäß dem Motto der TWS „Das Richtige tun“ hat die TWS daher ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgerufen, die DKMS zu unterstützen. Rund ein Fünftel aller Mitarbeitenden der TWS haben sich daran beteiligt. „Ein tolles Ergebnis, das weit über dem Durchschnitt liegt“, sind sich die Auszubildenden der TWS, die die Spendenaktion betreut haben, einig.

„Die Technischen Werke Schussental sind nicht nur ein ökologisch orientiertes und regional verwurzeltes Unternehmen. Es ist uns außerdem ein wichtiges Anliegen, uns sozial zu engagieren und für unsere Mitmenschen einzusetzen“, so Dr. Andreas Thiel-Böhm, Geschäftsführer der TWS. Das Unternehmen unterstützt die DKMS deshalb zudem mit einer Spende in Höhe von 40 Euro pro registriertem Mitarbeitenden.

Über die Deutsche Knochenmarkspenderdatei

Die DKMS sucht und vermittelt Stammzellenspender für Menschen mit Blutkrebs und anderen Erkrankungen des blutbildenden Systems. Mit weltweit mehr als 6,4 Millionen Registrierten (davon mehr als 4,5 Millionen in Deutschland) und mehr als 56.900 ermöglichten Stammzelltransplantationen ist sie der weltweit größte Stammzellspenderdatei-Verbund.

Möchten auch Sie Spender werden? Informieren Sie sich auf www.dkms.de und registrieren Sie sich als Stammzellenspender oder unterstützen Sie die DKMS finanziell im Kampf gegen den Blutkrebs.

Die Azubis der TWS Isabel Flamm, Sarah Sailer, Lara Woll und Carina Neusch (v.l.) organisierten die Spendenaktion und freuen sich über die rege Teilnahme der Kolleginnen und Kollegen. Bildquelle: TWS, frei zur Veröffentlichung
zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125