Wärmeverlusten auf der Spur

0

(vom 07.12.2015)

TWS führt vergünstigte Thermografie-Aktion durch – Gebäudeanalyse deckt Schwachstellen auf

RAVENSBURG. Warme Räume im Sommer und kühle Räume im Winter sind Zeichen für eine mangelhaft gedämmte Gebäudehülle. Doch wie Abhilfe schaffen? „Ein empfehlenswerter erster Schritt ist der Thermografie-Check,“ erklärt Robert Sommer, Bereichsleiter Markt der Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS). Denn die Infrarotthermografie ist das schnellste und effizienteste Verfahren, Gebäude auf ihre energetische Verfassung zu überprüfen. Mit einer Spezialkamera werden dabei Infrarotbilder gemacht. Diese stellen die Wärmestrahlung eines Hauses dar: Helle Farben weisen auf warme, dunkle Farben auf kalte Flächen hin. Bauliche Mängel können so erkannt und gezielt behoben werden. Das sorgt für mehr Wohnqualität, sichert den Wert einer Immobilie und spart Energie. Die Kosten für eine Gebäudethermografie sind deshalb eine gute Investition. „Umso mehr, da wir unseren Strom-, Gas- oder Wärmekunden den Thermografie-Check zum Vorzugspreis von 129 Euro anbieten“, so Robert Sommer. Das Angebot gilt für Privat- und Gewerbekunden und für Häuser bis 50 Meter Breite. Größere Gebäude werden nach Aufwand berechnet. Die Aktion läuft von Dezember 2015 bis März 2016. Unter www.tws.de können Interessierte die Thermografie bis zum 28. Februar 2016 bestellen. Die Termine werden anschließend mit den Kunden konkret vereinbart und weitere Details geklärt. Informationen dazu sind auch über den Kundenservice der TWS unter Telefon 0751 804-4980 erhältlich.

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125