ARCHE-Bauprojekt geht voran

0

(vom 29.07.2015)

TWS unterstützt den geplanten Anbau in der Ravensburger Eisenbahnstraße
Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützt die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) den geplanten Anbau der ARCHE Ravensburg in der Eisenbahnstraße.

ARCHE-Planungskoordinatorin Stephanie Geyer,
Heimbewohnerin Gisela Meyer
und ARCHE-Leiterin Franziska Rief
(von links) informierten TWS-Geschäftsführer
Dr. Andreas Thiel-Böhm über die
konkreten Planungen des Bauprojekts,
zu dem das Unternehmen 1.000 Euro beisteuert.

„Aufgrund des dringenden Sanierungsbedarfs sowie der erforderlichen Umsetzung der Landesheimbauverordnung bis 2019 war es für uns eine große Frage, wie wir dieses Bauvorhaben überhaupt finanzieren können“, berichtete ARCHE-Leiterin Franziska Rief bei der Spendenübergabe. Die ARCHE habe daher einen „Spendenaufruf“ in der Region gestartet und mittlerweile Spendengelder in Höhe von über 400.000 Euro für das Bauprojekt erhalten. „Dank weiterer Förderzusagen können wir inzwischen ganz konkret planen“, so Stephanie Geyer, die bei der ARCHE die Bauplanungen koordiniert. Im Jahr 2016 soll Baubeginn sein. Aktuell laufen die Detailplanungen. 

„Wir sehen uns als regionales Versorgungsunternehmen auch in der Pflicht, soziale Verantwortung zu übernehmen, und unterstützen daher gerne das ARCHE-Bauprojekt“, betonte TWS-Geschäftsführer Dr. Andreas Thiel-Böhm, der sich das Projekt vor Ort anschaute. Die Spende sei auch Ausdruck der Wertschätzung für die Arbeit der ARCHE Ravensburg.
In dem geplanten Anbau in der Eisenbahnstraße sollen neun Bewohnerzimmer und ein inklusiv genutzter Multifunktionsraum Platz finden. Eine Steigerung der Bewohnerzahlen ist nicht vorgesehen. Die ARCHE benötige dennoch weitere finanzielle Unterstützung, so ARCHE-Leiterin Rief, „Nach Fertigstellung des Anbaus muss das Bestandsgebäude dringend saniert werden.“

Zur ARCHE Ravensburg
In der christlich-ökumenischen Lebensgemeinschaft teilen seit 1998 Menschen mit geistiger beziehungsweise mehrfacher, teils schwerer Behinderung und Menschen ohne Handicap das Leben miteinander. Mitten in Ravensburg – zwischen Bahnhof und Innenstadt – leben aktuell 13 Bewohner zusammen mit ARCHE-Mitarbeitern und freiwilligen Helfern in zwei Hausgemeinschaften. Hinzu kommen drei Menschen mit Behinderung im Ambulant Betreuten Wohnen (ABW). Neben der fachlich kompetenten Betreuung und Pflege stehen die freundschaftlichen Beziehungen im Mittelpunkt des Gemeinschaftslebens. „Für die Bewohner der Arche ist die Teilhabe an der Gesellschaft selbstverständlich“, so Franziska Rief. Mit Unterstützung von ARCHE-Mitarbeitern, Ehrenamtlichen und Freunden pflegen die ARCHE-Bewohner Kontakte zur Nachbarschaft, zu Kirchengemeinden sowie  Vereinen und sie sind Gastgeber bei Gottesdiensten, Mahlzeiten und Hausführungen. Die ARCHE Ravensburg gehört zu einem Verbund von weltweit 147 ARCHE-Gemeinschaften und pflegt eine besondere Partnerschaft mit der ARCHE Asha Niketan in Chennai, Indien, zu deren Unterstützung sie jedes Jahr Freiwillige entsendet.

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125