TWS senkt Strompreise

0

(vom 11.12.2014)

Stromkunden können sich auf Entlastungen freuen

RAVENSBURG. Die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) senkt zum 1. Januar 2015 für 95 Prozent ihrer Kunden die Preise ihrer twsNaturstrom-Produkte. „Die Höhe aller staatlichen Umlagen und Abgaben ist zwischenzeitlich bekannt. Diese sind in der Summe gesunken, wenn auch weniger als ursprünglich erhofft“, erklärt Robert Sommer, Bereichsleiter Markt bei der TWS. „Den Vorteil können wir an unsere Kunden von twsNaturstrom weitergeben“, so Robert Sommer. Er begrüßt die erste Maßnahme der bundesweiten Strompreisbremse grundsätzlich, die besonders Privathaushalte entlasten soll. Denn etwa die Hälfte des Strompreises besteht heute aus Steuern sowie staatlichen Abgaben und Umlagen. Diese Bestandteile ändern sich mindestens jährlich und müssen von den Stromversorgern beim Verbraucher abgerechnet und dann an verschiedene Stellen weitergeleitet werden. Für 2015 beträgt die Summe der Abgaben und Umlagen 6,616 Cent je Kilowattstunde netto. Zusätzlich müssen Versorger noch die Stromsteuer in Höhe von 2,05 Cent je Kilowattstunde netto abführen. Am Ende kommt noch die Umsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent auf die Preisbestandteile dazu. Insgesamt sinken die staatlichen Abgaben und Umlagen inklusive Stromsteuer 2015 netto um 0,153 Cent je Kilowattstunde (0,182 Cent je Kilowattstunde brutto).

„Parallel konnten wir auch unsere internen Prozesse optimieren und die Beschaffungskosten senken. In Saldo führt dies für eine Familie mit einem Durchschnittsverbrauch von 3.500 Kilowattstunden pro Jahr zu Einsparungen zwischen 0,6 und 4,5 Prozent“, rechnet der Bereichsleiter Markt vor. Die Gründe für die unterschiedlichen Einsparungen liegen in der differenzierten Beschaffungsstrategie und den unterschiedlichen Netzentgelten. „Strom kann im Unterschied zu Öl nicht gelagert werden. Daher kaufen wir über die Strombörse ein. Je nach Produkt und dessen Vertragslaufzeit geschieht dies bis zu drei Jahre im Voraus. Hinzu kommt, dass sich die Produkte beim internen Aufwand und bei den Risiken unterscheiden, was sich beim Preis bemerkbar macht“.

Perspektiven am Markt
Verbrauchern rät Robert Sommer ein individuelles Angebot anzufordern: „Wir können attraktive Konditionen anbieten. Konkret hängen diese aber von der Vertragslaufzeit ab und von den Nutzungsgebühren, die der Stromnetzbetreiber am Wohnort des Interessenten erhebt.“ Grundsätzlich bietet die TWS nur Ökostrom an und engagiert sich seit vielen Jahren für den Ausbau von regenerativen Erzeugungsanlagen.

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125