Alternative Mobilität

0

(vom 08.10.2014)

Der neue elektrische BMW i3 wird von seinem
Elektromotor völlig emissionsfrei angetrieben.
Davide De Marco, Fuhrparkleiter der TWS,
freut sich über den neuen Zuwachs.

TWS ist mit Erdgas- und Elektrofahrzeugen unterwegs - neues Elektroauto im Einsatz

RAVENSBURG. Der neue Zuwachs im Fuhrpark der TWS ist extrem leise und umweltschonend, denn der elektrische BMW i3 wird mit seinem Elektromotor völlig emissionsfrei angetrieben. „Klima und Umwelt profitieren allerdings nur, wenn ein Elektrofahrzeug mit Ökostrom betrieben wird“, unterstreicht Robert Sommer, Bereichsleiter Markt der TWS. „Bei der TWS ist das der Fall, denn die TWS versorgt ihre Kunden und sich selbst nur mit Strom, der zu 100 Prozent aus regenerativen Quellen stammt.“ Wer sich selbst ein Bild machen möchte, kann sich auf der Oberschwabenschau vom 11. bis 19. Oktober auf dem Messestand der TWS in Halle 1 informieren. Dort ist auch das neue Elektrofahrzeug ausgestellt.

Der Energieversorger hat sich bereits vor einigen Jahren ökologisch ausgerichtet und setzt sich aus Überzeugung für Klimaschutz und Energieeffizienz ein. „Nachhaltige Mobilität ist ein wichtiger Faktor, um die Klimaschutzziele zu erreichen“, erklärt Robert Sommer. So besteht der Fuhrpark der TWS bereits seit etlichen Jahren aus Erdgas- und Elektrofahrzeugen. Während mit Erdgas betriebene Fahrzeuge serienmäßig von den Autoherstellern angeboten werden, sind Elektroautos noch selten im Straßenverkehr zu sehen. Dafür werden E-Bikes immer beliebter. Auch die TWS-Mitarbeitenden sind mit elektrisch angetriebenen Fahrrädern unterwegs. So legt nicht nur der Vertrieb kurze Strecken zum Kunden auf dem modernen Drahtesel zurück, auch die Geschäftsleitung tritt in die Pedale und spart neben CO2 auch Zeit im Straßenverkehr ein. 

Konzept zur Elektromobilität
Um auch im innerstädtischen Bereich interessante Lösungen anbieten zu können, entwickelt die TWS derzeit ein Elektromobilitäts-Konzept. Erste Erfahrungen konnten bereits in der Ravensburger Südstadt gesammelt werden. Gemeinsam mit Partner macht die TWS seit 2012 die Bewohner der „Fischerwiese“ mobil, die sich bewusst gegen ein eigenes Auto entschieden haben: Nach Bedarf können sich die Bewohner ein Elektroauto leihen. Die TWS stellt die Ladestation zur Verfügung und finanziert das Elektroauto vor.

zurück

Störungsmeldung:
0751 804-2000
(täglich 0-24 Uhr)

Zentrale:
0751 804-0

Kundencenter:
0751 804-4990

Vertrieb Geschäftskunden:
0751 804-4170

Vertrieb Wärme & Kälte:
0751 804-2285

Kommunale Dienstleistungen:
0751 804-1130

Presse:
0751 804-4125